Tour auf den Breitenstein

07. Juni 14, mit Werner Kienastl – Wir starteten unsere Bergtour am Parkplatz Cafe Seidl unterhalb der Wallfahrtskirche Birkenstein. Mit von der Partie waren 9 Kranzler und ein pflegeleichter Retriever.

Bei diesen hohen Temperaturen genossen wir den waldreichen Aufstieg zur Bucheralm, wo uns der großartige Ausblick zu einer kurzen Rast einlud.

Wir setzten unseren Weg auf Bergpfaden fort, bis wir wieder den schattigen Wald erreichten. Auf einer kleine Hochfläche angelangt erblickten wir den Breitenstein und den nahen Wendelstein. In 15 Minuten erreichten wir den Gipfel. Umringt von Gleichgesinnten genossen wir den atemberaubenden Rundumblick und die mitgebrachte Stärkung (selbst bei diesen Temperaturen schmolz der gefrorene Orangensaft eines Teilnehmers nur zu ca. 30%).

Unser Abstieg führte uns an der Hubertushütte vorbei und über einen felsigen Steig zu einem Joch unterhalb des Schweinsberg. Weiter ging es nun auf breitem Forstweg zur Kessel-Alm. Dort stärkten wir uns. Den Kaugeräuschen unterm Tisch nach zu urteilen, genoss unser vierbeiniger Begleiter ebenfalls seine Mahlzeit.

Weiter führte uns unser Weg zurück in den Schatten spendenden Wald. Wir erreichten nach einer Stunde die Wallfahrtskirche Birkenstein. Nach einer kurzen Besichtigung stiegen wir zum Cafe Seidl ab und rundeten den Tag mit einem Stück Kuchen ab.

Hund' sans scho!

Hund‘ sans scho!

Teilnehmer: Späth Bärbl, Furtner Heinrich, Telesz Annelies, Keub Marion, Schlegel Joachim, Maier Gudrun, Faltermaier Irmgard, Fabian Peter, Hofsaß Franz
Leitung und Bericht: Werner Kienastl

Dieser Beitrag wurde unter Tourenberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.