Naturschutzaktion an der Gfällach

Samstag, den 29. September 2012 -Bereits eine Woche zuvor wollten wir zum Heurechen an die Gfällach fahren, doch der Regen der Vornacht hatte das Gelände so aufgeweicht, dass das Betreten für die Vegetation sehr ungünstig gewesen wäre und das Rechen für die Arbeitenden sehr mühsam. So wurde die Aktion vom BUND Naturschutz auf den 29.9. verschoben.

Trüber Himmel und immer wieder leichter Nieselregen: Besser als letzten Samstag, aber leider nicht das strahlende Herbstwetter, das wir uns gewünscht hätten für diese Aktion.Trotzdem fanden sich rund ein Dutzend KranzlerInnen ein, die die wenigen Helfer des Bund Naturschutz  zahlenmäßig stark aufstockten. Wer noch nie dabei war, weiß nicht, was er versäumt: Das gemeinsame Arbeiten für einen guten Zweck befriedigt nicht nur, sondern es macht auch Spaß!

Nach der Arbeit schmeckt's am besten

Ausreichend Bier und ein guter Leberkäs erfreuten die fleißigen Helfer nach getaner Arbeit.

Verdiente Brotzeit nach getaner Arbeit

Danke! an Evi Döllel, Elli Hornburger, Birgit Mau, Hans Mau, Anton Klotz, Hans Wunderle, Michael Kreuz, Ernst Schmitt, Hans Sterr, Heinz Barczewski und Dieter Scholz

Constanze Klotz
Naturschutzreferentin Alpenkranzl Erding

Dieser Beitrag wurde unter Natur und Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar