Neuer Tourenleiter: Michael Kienastl

Servus liebe MitkranzlerInnen, seit kurzem habe auch ich das Glück, Kurse in der mir allerliebsten Sportart für den Erdinger Alpenverein anzubieten: Gerade habe ich den zweiten Teil der Ausbildung zum Trainer C Sportklettern abgeschlossen und werde nun regelmäßig Kurse in der Halle und ab dem Frühjahr hoffentlich auch am Fels anbieten. 

Ein Kranzler seit früher Kindheit, bin ich schon immer gern in den Bergen unterwegs gewesen. In den letzten Jahren sind zum Wandern noch das Skitourengehen und natürlich das Klettern – Sport am Liebsten in der „Fränkischen“ und Alpin am Liebsten im „Koasa“ – dazu gekommen.

Ausgelöst wurde die Liebe zu letzterem durch meinen studienbedingten Umzug nach Regensburg 2015, wo ich kurz darauf einen Nebenjob im DAV Kletterzentrum begonnen habe, das ich mittlerweile neben den vielen Felsen im Frankenjura klar dem Hörsaal vorziehe. Dass der Kopf der wichtigste Muskel beim Klettern ist, wusste schließlich schon Wolfgang Güllich.

Mein Bachelorstudium Politikwissenschaft habe ich nach einem Auslandssemester in Istanbul und Praktika bei der Augsburger Allgemeinen und dem Bayerischen Rundfunk (Berufswunsch Journalist) nun abgeschlossen und gleich noch den Master dran gehängt. Weil ich vorm Studium noch eine Berufsausbildung zum Speditionskaufmann absolviert habe, bin ich mit mittlerweile 28 Jahren wohl einer der Älteren im Hörsaal – aber man arbeitet ja bekanntlich noch lang genug.

Wobei ich das auch jetzt schon mache: An der Theke und als Trainer im Regensburger Kletterzentrum. Zusätzlich gebe ich dort noch ehrenamtlich Kletterkurse für Flüchtlinge. Da ich aber regelmäßig in der Heimat bin, hoffe ich, dass man sich auch im Erdinger Umland mal in der Vertikalen sieht.

Bis dahin,
Michael Kienastl

Michael Kienastl

 

Dieser Beitrag wurde unter Tourenleiter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.