Sommercamp 2017 mit viel Action anstatt Sommerfrische!

08.-11.09.2017 – Alles startete mit einer persönlichen Einladung zum Sommercamp. Ich, Katja, Jugendreferentin, wollte endlich meine Zielgruppe, die Jugendlichen des Alpenkranzl Erding kennenlernen. In einem Brief stellte ich mich kurz vor und erzählte von meinem Vorhaben. Ein Jugendcamp im Altmühltal mit vielen Aktivitäten.

Nur gemeinsam mit einem Team aus tollen freiwilligen Betreuer*innen (Constanze, Mike, Hermann, Ralf, Rainer, Michael, Eva, Wolfgang, Katja und Laura) konnte das sportliche Programm, welches aus Klettern, Klettersteig, Höhlenklettern, Boot fahren, MTB fahren und Slacklining bestand, zusammengestellt werden.

Nach und nach trudelten die Anmeldungen bei mir per E-Mail, WhatsApp und per Brief ein und zum Schluss waren es sage und schreibe 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren.

Am Freitag 8. September war es endlich soweit! Wir fuhren mit vollgepackten Autos ins Altmühltal. Im Gepäck hatten wir mehrere Helme, Seile, Gurte, MTBs , Zelte, Brauereigarnituren, einen Grill, viel Verpflegung für hungrige junge Alpenkranzler und gute Laune.

Unser Ziel war der Zeltplatz Hammermühle (www.zeltplatz-hammermühle.de) bei Mörnsheim. Dort angekommen haben wir alle gemeinsam unsere kleine Zeltstadt aus 10 Zelten aufgebaut. Alle Betreuer wurden mit einem schönen, DAV-typischen grünen “Alpenkranzl Guide” T-Shirt von Pro Function ausgerüstet.

Zeltaufbau, gemütliches Einrichten und Kennenlernspiele machten uns natürlich hungrig. Aber Wolfgang unser Grillmeister kümmerte sich schnell um die Glut im Grill und wir konnten uns alle die leckeren fränkischen Bratwürstchen aus dem Altmühltal schmecken lassen.

Krönender Abschluss des Tages, war ein gemütliches und wärmendes Lagerfeuer. Für alle, die auch ein bisschen Wärme von innen brauchten, bekamen von Constanze und Mike einen heißen Tee oder Kakao gemacht.

Der nächste Tag begann um 8 Uhr mit Wecken. Nach und nach krochen wir alle aus unseren Zelten zum gemeinsamen Frühstück in unserem Versorgungspavillon. Ziemlich nervös checkten wir immer wieder den Wetterbericht, doch er versprach nichts Gutes.

Gut gestärkt durften alle Teilnehmer*innen im Anschluss an das Frühstück ihre Aktivität für den Morgen aussuchen und die Experten*innen kennenlernen. Aufgrund des Wetters musste leider das Kanu fahren auf der Altmühl gestrichen werden. Dennoch konnten wir folgende Aktivitäten zum Ausprobieren anbieten:

  • Constanze und Hermann, unsere Klettersteig Experten
  • Rainer und Wolfgang, unsere Kletter Experten
  • Mike und Eva, unsere Slacklining Experten
  • Ralf war MTB Experte
  • Michael und Katja, unsere Höhlenkletter Experten

Am Nachmittag machte uns dann doch der Regen einen Strich durch die Rechnung. Klettersteig und Klettern konnten wir aufgrund der Witterung nicht mehr stattfinden lassen. Jedoch hatte unser Mike eine Alternative im Gepäck! Alle interessierten konnten nun zwischen Pfeiferl schnitzen mit Mike und einer Höhlenklettertour mit Michael, Rainer und Ralf wählen.

Gemeinsam ließen wir uns am Abend wieder unsere guten fränkischen Grillwürstl mit Kartoffelsalat und Semmeln schmecken und zwirbelten uns zum Nachtisch Stockbrotteig um unsere zuvor gesammelten Stöcke und verfeinerten es mit Nutella.

Am Sonntag bauten wir nach dem Frühstück unsere Zelte wieder ab, verstauten das ganze Equipment in die Fahrzeuge und fuhren zur Tropfsteinhöhle Schulerloch (www.schulerloch.de) Dort bekamen wir eine sehr interessante Führung mit einer medialen Zeitreise durch die Geschichte der Erde zu sehen.

Gegen 15:15 Uhr erreichten wir alle wieder gesund und munter und bei Sonnenschein, Erding.

Fazit:
Der Wettergott war uns leider nicht sehr hold. Wir haben uns dadurch jedoch nicht die Laune verderben lassen und hatten trotzdem viel Spaß.
Ich bin begeistert, wie wir unser erstes Jugendcamp an diesem Wochenende gemeistert haben. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen konnten sehen, was das Alpenkranzl Erding drauf hat.

Ich danke allen Betreuern, die mit mir gemeinsam unsere junge Zielgruppe kennenlernen wollten!
Danke auch an alle Kinder und Eltern!

Ein großes Dankeschön an den T-Shirt Sponsor Thomas Fischer von Pro Function Erding, an das Tagwerk Erding, das uns mit leckeren Müsliriegeln versorgte und den Supermarkt Feneberg für seine Warengutscheine.

Geht es weiter?
Ja, klar! Neue coole Aktivitäten für euch kommen bald!
Info kommt!
Ich denke über einen Newsletter nach!

Liebe Grüße,
Katja und alle Betreuer

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Tourenberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.