Zweite Wanderung der Kleinkindgruppe zur Ebersberger Alm

06.01.2013 – Nach der ersten Tour der neuen Kraxnwandergruppe noch im alten Jahr (ein Gruppenname wird wohl nach der kommenden Tour im Februar feststehen) stand am Dreikönigstag unsere zweite reguläre Wanderung auf dem Plan. Als Ziel wurde dieses Mal die „Ebersberger Alm“ oberhalb von Ebersberg auserkoren.

r0012638.JPG

Die Hoffnung, Anfang Januar eine schöne Tour in verschneiter Winterlandschaft, evtl. mit Rodel, zu erleben wurde in Bezug auf das Wetter leider nicht erfüllt. Stattdessen erwarteten uns Regen bzw. Sprühregen und kühle Temperaturen um die 5°C. Allerdings war das für viele wohl eher Ansporn, denn Abschreckung und so fand sich eine tapfere Schar von 23 Erwachsenen und 16 Kindern (!) zusammen, um den geplanten Rundweg in Angriff zu nehmen.

Wir starteten in der Nähe des Wirtshauses „Zur Gass“ und wanderten zunächst entlang des Egglburger Sees. Hier mussten wir leider ein Wegstück gehen, das von den starken Regenfällen der vorangegangenen Tage sehr matschig war und vor allem den Kinderwagenlenkern und Laufradfahrern wenig entgegenkam…

r0012622.JPG

Aber bald war wieder fester Untergrund in Form von asphaltierten Straßen erreicht und wir gingen in einem langen Zug durch leicht hügelige Landschaft unserem Ziel entgegen. Das veranlasste den einen oder andern uns entgegenkommenden Spaziergänger zu erstaunten Nachfragen, wer wir denn seien und wo „so viele Kinder auf einen Haufen“ denn bitteschön herkämen. Auf den Alpenverein hätte da allerdings niemand getippt…

Nach knapp eineinhalbstündigem Laufen, das immer mal wieder unterbrochen werden musste, um interessante Dinge am Wegesrand zu erkunden oder auch mal „nur“ zur Steigerung der Motivation der jungen Wanderer in Form von etwas Süßem wie Gummibärchen, kamen wir zur Mittagszeit an unserem Ziel an. Da wir uns schon vorher telefonisch angemeldet hatten, war das Auftauchen einer so großen Gruppe mit vielen Kindern für das Team der „Ebersberger Alm“ kein Problem und wir wurden extrem freundlich und zuvorkommend aufgenommen. Während die Erwachsenen sich ihr Mittagessen schmecken ließen, tobten sich unsere Kinder (selbstverständlich gab’s auch für sie Speis und Trank!) an mitgebrachten oder auch hauseigenen Spielsachen in diversen Spielecken aus.

Nach erfolgreicher Stärkung begaben wir uns wieder ins Freie. Dort wurde von den Kindern zunächst der Spielplatz mit Klettergerüst und Rutsche einer eingehenden Prüfung unterzogen (und für gut befunden!), bevor wir unseren Rückweg antraten.

r0012647.JPG

Dieser führte uns entlang der Ebersberger Weiherkette (mit seinem im Sommer bestimmt herrlichen Freibad im Klostersee) und über Wiesenwege in einer knappen Stunde zurück zu unserm Ausgangspunkt.

r0012657.JPG

Auch wenn das Wetter nicht gerade angenehm war, so haben wir doch einen gelungenen gemeinsamen Tag verbracht, mit vielen fröhlichen (Kinder-) Gesichtern! Wir freuen uns schon auf die kommenden Touren!

r0012656.JPG

Teilnehmende Familien: Dornheim, Geissler, Ismair, Kienle, Libertin, Lindmayer, Mairhofer, Mau, Sulzmann Wenzel/Huber, Wild, Wirth

Bericht: Marion & Frederic Wild

Dieser Beitrag wurde unter Alpenwichtel, Tourenberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar